April 17

Osterkranz aus Hefeteig

Zutaten für 1 Kranz (12 Stücke)

500 g Weizenmehl, 1 Würfel Hefe, (42 g)
250 ml lauwarme Milch
80 g Rosinen, 3 cl Rum
100 g Butter, 80 g Zucker, 1/2 TL Salz
100 g gehackte Mandeln, 2 Eier
1 Vanilleschote, Mark
100 g Mandelblättchen
3 EL Honig, 1 EL Sahne
50 g Butter, Puderzucker, nach Belieben

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hinein, Milch zugießen und zu einem Vorteig verrühren. An einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen. Rosinen mit Rum vermischen. Butter zerlassen, kurz abkühlen lassen mit Zucker, Salz, gehackten Mandeln und Eiern zum Vorteig geben. Rumrosinen und Vanillemark zufügen, alles mit dem restlichen Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. Noch einmal zugedeckt ca. 40 Min. gehen lassen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 3 Portionen teilen, jeweils zu einem ca. 70 cm langen Strang formen. Diese zu einem Zopf flechten, auf das Blech legen und die Enden zum Kranz verbinden. Kranz bedecken und ca. 20 Minuten gehen lassen. Für die Glasur Mandeln mit Honig, Sahne und Butter in einem Topf erhitzen, bis Masse hellbraun wird. Kranz nun 40 bis 45 Min. goldbraun backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit diesen herausnehmen, mit der Mandelmasse bestreichen, fertig backen und auskühlen lassen. Leicht mit Puderzucker bestauben, in Stücke schneiden und servieren.

pro Portion: 437 kcal

April 12

Brot (weich und knusprig)

Zutaten:

500 g Weizenmehl Type 405
1/2 Würfel Hefe oder 1P Trockenhefe
1/2 TL Honig
330 ml Wasser, lauwarmes
1/2 TL Salz
etwas Pfeffer, weißer
Mehl zum Arbeiten

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe draufbröckeln. Honig, Salz und Pfeffer dazugeben (das Salz nicht direkt auf die Hefe geben), dann das Wasser dazu, mit der Hand alles vermischen und dann kneten. Falls der Teig zu feucht ist oder zwischen den Fingern kleben bleibt, kann man ein bisschen Mehl auf die Hände geben. Zutaten verbunden haben, den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche weiterkneten, bis Sie das Gefühl haben, dass sich alles schön miteinander verbunden hat. Den Teig wieder in die Schüssel legen und mit einem feuchten Tuch bedeckt 1 Std. ruhen lassen. Danach kann man den Teig weiterverarbeiten. Ich forme daraus 4 kleine Brotlaibe, die ich oben einritze (weil sie im Ofen noch ein bisschen aufgehen, und es dann schöner aussieht). Bei 180 °C im vorgeheizten Ofen ca. 1/2 Std. backen. Die Dauer kann variieren je nach Ofen.

April 10

Weißbrot

Zutaten:

600-650 Gramm Mehl
300 ml Wasser
25 Gramm rohe Hefe
3 Esslöffel Zucker
2 TL Salz
1 Ei
1 Esslöffel saure Sahne
3-4 Esslöffel Pflanzenöl

Zubereitung:

Hefe in warmes Wasser geben, umrühren und auflösen lassen. Nun saure Sahne, Zucker, Salz, Ei vermischen. Mehl zu den flüssigen Zutaten geben, den Teig kneten. Wenn der Teig zu klumpen beginnt, Pflanzenöl zugeben und gut in den Teig kneten bis er glatt ist. Den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort für eine Stunde ruhen lassen. Danach den Teig in eine gefettete Form kneten, abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen. Den fertigen Teig nun bei 175 ° für 35-40 Minuten bis es goldbraun sind.

April 8

Vanille Rollen

Zutaten:

Teig
250 g Mehl
125 g Butter
125 ml Schmand
Prise Salz

Vanillecreme
250 Mascarpone
4 EL Puderzucker
½ Vanille Schote

Zubereitung:
Der Teig
Das Backblech mit Backpapier belegen. Alle Zutaten verkneten, in Alufolie wickeln und für eine Stunde in dem Kühlschrank stellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Je dünner der Teig beim Ausrollen wird, desto besser. Den 0,3-0,5 mm dicken Teig jetzt in Längsstreifen teilen. Die Förmchen mit Margarine oder Butter bestreichen. Die Teigstreifen um die Förmchen rollen, wobei Ihr dies vom dünnen zum dicken Ende hin macht.
Anschließend in Zucker wälzen.
Die Teigrollen auf das Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C für ca. 20-25 Minuten fertig backen.

Die Vanillecreme
Alle Zutaten miteinander verrühren.Mit Hilfe einer Backspritze die Rollen mit Creme befüllen

März 27

Croissant-Brötchen

Zutaten:

250 g Quark

250 g Butter flüssig

6 Eier

200 g Eiweißpulver Vanille

1 Päckchen Backpulver

50 g Sonnenblumenkerne

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Zubereitung der Croissant-Brötchen ist denkbar einfach – und vor allem schnell! Einfach alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und anschließend mit einem Handrührgerät zu einem Teig verarbeiten. Nun am besten die Teigstücke in Muffin Förmchen füllen (damit der Teig in Form bleibt und nicht zerläuft) und bei 200 °C etwa 15 Minuten im Backofen backen.