Februar 20

Hähnchen-Feta-Auflauf mit Reis

Zutaten (2 Pers.)

300 g Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel
100 g Feta
200 ml Brühe
6 EL Frischkäse
100 g Reis
Pfeffer, Salz, Öl

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsanleitung kochen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Das Hähnchen von beiden Seiten kurz anbraten und in eine Auflaufform legen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und glasig anbraten. Die Gemüsebrühe, den Frischkäse und die Gewürze dazugeben, alles gut vermischen. Die fertige Soße über das Hähnchen gießen. Den Fetakäse zerbröseln und darüber verstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 15 Minuten backen.

Februar 20

Blumenkohl-Schinken-Auflauf


Zutaten (2 Pers.)

1 Blumenkohl
1 Zwiebel
200 g Kochschinken
6 EL Saure Sahne
200 ml Milch
Pfeffer, Salz, Öl
100 g geriebener Käse

Zubereitung:

Den Blumenkohl in Röschen brechen und in einem Topf mit gesalzenem Wasser für 5 Minuten vorkochen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Zwiebel in Würfel schneiden und glasig anbraten. Den Schinken ebenfalls in Würfel schneiden und kurz mitbraten. Die saure Sahne, die Milch und die Gewürze dazugeben und für 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die Soße zusammen mit dem Blumenkohl in eine Auflaufform geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für 15 Minuten goldbraun backen.

Februar 19

Auflauf mit Blumenkohl und Mozzarella

Zutaten (2 Pers.)

 

800 g Blumenkohl
150 g Frischkäse, 5 % Fett
400 ml Gemüsebrühe
250 g Mozzarella, 8,5 % Fett, gerieben
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Röschen vom Blumenkohl abtrennen und waschen. In kochendes Salzwasser geben und ca.  8 Minuten garen. Die Gemüsebrühe mit Frischkäse in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen und verrühren. Den gegarten Blumenkohl abgießen, die Röschen in die Auflaufform geben und die Frischkäsesauce darüber gießen. Alles nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, den Mozzarella über den Blumenkohl verteilen, mit Petersilie garnieren und für  30 Minuten in den Backofen schieben.

pro Portion: 396 kcal

 

 

 

 

Februar 19

Bunte Gemüsepfanne mit saftigen Hackbällchen

Zutaten: (2 Pers.)

200 g Rinderhackfleisch
2 Eier
2 rote Paprika
2 gelbe Paprika
2 Frühlingszwiebeln
2 Möhren
etwa 10 Champignons
Salz, Pfeffer
Öl

Zubereitung:

Das Rinderhackfleisch in einer Schüssel mit dem Ei und etwas Salz und Pfeffer verkneten. Aus dem fertigen Hackfleisch kleine Bällchen formen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hackbällchen von beiden Seiten braten. In einer weiteren Pfanne etwas Öl erhitzen. Das gewaschene Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und in der Pfanne für ca. 10Minuten erst bei hoher Hitze und danach bei niedriger Hitze köcheln lassen. Zum Schluss mit etwas Salz und Pfeffer würzen, gut vermischen und mit den fertigen Hackbällchen servieren.

Februar 18

Hähnchenschenkel mit einem leichten Schlangengurkensalat

Zutaten: (2 Pers.)

2 Hähnchenschenkel
180 g Schlangengurke
80 ml Joghurt fettarm
50 g Fetakäse
1/2 TL Olivenöl
2 EL Schnittlauch
1 Prise Salz
1 Prise Curcuma
1 Prise Kreuzkümmel
1 Prise Paprika

Zubereitung:

Zuerst wascht und trocknet ihr kurz die Hähnchenschenkel ab. Anschließend bestreicht ihr sie mit etwas Olivenöl und würzt dann alles mit Salz, Paprika und Curcuma. Die Hähnchenschenkel nun für ca. 40 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen. Für der Gurkensalat verrührt ihr nun die kleingeschnittene Schlangengurke mit dem Joghurt, einem halben TL Olivenöl, dem Schnittlauch, einer Prise Salz, einer Prise Paprika und einer Prise Kreuzkümmel. Zuletzt serviert ihr euren Schlangengurkenmix nur zusammen mit den Hähnchenschenkeln auf einem Teller und schon kann gegessen werden.

Februar 17

Toastbrot

Zutaten für 2 Kastenformen

500 g Weizenmehl
300 g Milch
40 g Butter
20 g Hefe
10 g Salz
10 g Honig

Zubereitung:

Alle Zutaten abwiegen und ca. 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den fertigen Teig 60 Minuten entspannen lassen. Den Backofen auf 250° vorheizen und 2 Kastenformen einfetten. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche halbieren. Anschließend zu einem runden Laib formen und vorsichtig in der Länge rollen. Dann den länglichen Laib in eine gefettete Kastenform legen und zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte nun bis 1 cm unter den Rand der Form reichen. Die Backformen mit einem Blech oder ähnlichem abdecken, darauf einen Stein legen und vorsichtig auf dem Backrost in den Ofen schieben. Zuerst 10 Minuten mit Dampf bei 250° backen. Dann die Temperatur auf 210° reduzieren und weitere 40 Minuten fertig backen.

Februar 17

Kartoffelbrot

Zutaten:

1 kg Weizenmehl 1050
500 g Pellkartoffeln (geschält)
2 TL Salz
200 g Naturjoghurt
1 Würfel Hefe
Wasser

Zubereitung:

Hefe in Wasser auflösen. Die Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Das Mehl mit den restlichen Zutaten vermischen und so viel Wasser verwenden das der Teig elastisch wird und nicht am Schüsselrand kleben bleibt. Zugedeckt etwa 1 Stunden gehen lassen bis er sich deutlich vergrößert hat. Nun aus dem Teig ein Laib oder Brötchen formen und nochmal abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. Der Ofen auf 250 ° vorheizen. Die Brötchen oder den Laib auf ein Backblech mit Backpapier legen, in den Ofen schieben. Vorher noch mit Wasser bepinseln. Nach 5 Minuten auf 230° runterschalten, für 10 Minuten danach auf 200°. Brötchen etwa 30 Minuten fertig backen, Laib etwa 60 Minuten. Direkt nach dem backen nochmal mit Wasser bestreichen, dann bekommt es einen Glanz.

Februar 17

Sauerteigbrot

Zutaten:

300 g Sauerteig
600 g Roggenmehl
50 g Schwarzroggenmehl
400 g Dinkelmehl
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
2 EL Salz
1 EL Backmalz
1 Pkg. Trockenhefe
800 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und auf mittlerer Stufe gut kneten,anschließend gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.Dann kurz durchkneten und in ein Gärkörbchen gehen und nochmal etwas gehen lassen. Backofen auf 250 °C vorheizen.Teig auf das Backblech stürzen und 15 Minuten bei 250 anbacken, dabei 2 Dampfstöße oder Gefäß mit Wasser ins Rohr dazustellen, dann die Temperatur auf 175°C reduzieren und ca. 1 Stunde fertig backen.

Februar 14

No Knead Bread

Zutaten für ein Brot:

400 g Weizenmehl Typ 550
100 g Vollkornweizenmehl
350 g Wasser
8 g frische Hefe oder 2-3 g trockene Hefe
10 g Salz

Zubereitung:

Alle Mehlsorten gut vermischen, Salz dazugeben. Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl geben. Nun alles gut verkneten und zu einem Laib formen. Den Ofen auf 250 C° Ober- Unterhitze vorheizen und das Brot mit Deckel für 30 Minuten backen. Anschließend ohne Deckel bei 220 C° für weitere 20 Minuten fertig backen.

Februar 14

Zucchini Hackbällchen Eintopf

Zutaten: (2 Pers.)

400g Rinderhack
2 Zucchini
1 Dose Kichererbsen
1 Dose gehackte Tomaten
250ml klare Brühe
Salz & Pfeffer
30g geriebener Parmesan
1 Gemüsezwiebel
1 EL Thymian
1 EL Paprikapulver
2-3 EL Semmelbrösel
etwas frische gehackte Petersilie

Zubereitung:

Für die Hackbällchen das Rinderhack mit Salz und Pfeffer würzen. Semmelbrösel und getrockneter Thymian zugeben und verkneten. Rinderhack zu kleinen Bällchen formen. Gemüsezwiebel grob würfeln, Zucchini in Stifte schneiden. Olivenöl in einer hohen Pfanne erwärmen und die Gemüsezwiebel glasig dünsten. Folgend die Hackbällchen dazugeben und rundherum anbraten bis alles eine schöne Farbe angenommen hat. Danach die Zucchini stifte dazugeben und kurz durch schwenken. Mit klarer Brühe und gehackten Tomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles kurz aufkochen lassen und bei kleiner Hitze für 10 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. In den letzten 2 Minuten die Kichererbsen dazugeben und unterrühren. Zum Schluss etwas Parmesan in den Eintopf geben und verrühren. Mit frischer Petersilie bestreuen und servieren.