März 8

Aromatische gefüllte Paprikasuppe

Zutaten (2 Pers.)

400 g mageres Rinderhack
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Paprika, Farbe nach Geschmack
1 Dose geschälte Tomaten
1l Gemüsebrühe
100g Naturreis
1 Lorbeerblatt
1/2 Teelöffel Zucker
Salz, Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
Die gewürfelte Zwiebel in etwas Öl anschwitzen und dann das Hackfleisch dazugeben und scharf anbraten, bis es krümelig ist. Knoblauch pressen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Nun mit der Gemüsebrühe ablöschen, die geschälten Tomaten und das Lorbeerblatt hinzufügen, alles gut durchrühren und aufkochen lassen. Sobald die Suppe kocht, kommt der Reis und die gewürfelten Paprika hinzu. Das Ganze ca. 30 Minuten (bis der Reis gar ist) köcheln lassen. Sollte die Suppe zu dickflüssig werden, gibt man noch etwas Brühe hinzu

März 8

Eier in Senfsauce

Zutaten (2 Pers.)

4 Eier
200 g Creme Fraiche
20 g Senf
50 g Butter
Salz, Pfeffer
800 g Blumenkohl oder Brokkoli

Zubereitung:

Die Eier mittelhart kochen. Den Blumenkohl oder Brokkoli bissfest kochen. Nun die Butter in einem Topf auslassen, den Senf dazugeben und das Creme Fraiche einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Brokkoli oder Blumenkohl abgießen und zu der Soße geben. Die geschälten Eier ebenfalls dazugeben.

März 7

Weißer Bohnen-Eintopf

Zutaten (2 Pers.)

1 große Dose weiße Bohnen
2 mittelgroße Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe
1 rote Paprikaschoten
2 EL Öl
3 TL Gemüsebrühe
Majoran, Koriander oder Petersilie
Edelsüß-Paprika
2–3 EL Weißweinessig
Salz, evtl. etwas Zucker

Zubereitung:

Die Bohnen abspülen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln, Knoblauch schälen und würfeln. Die Paprika putzen, waschen und kleinschneiden. Nun Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika darin anbraten. Dann die Bohnen zufügen. Mit ca. 1/2 l Wasser ablöschen und aufkochen. Brühe und Majoran einrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Koriander oder Petersilie waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Bohnentopf mit Paprika, Essig, Salz und Zucker abschmecken. Koriander oder Petersilie einrühren.

pro Portion: 270 kcal

März 6

Kalorienarmes Möhren Ragout mit Ei

Zutaten (2 Pers.)

2 Eier
400 g Kartoffeln
500 g Möhren
1 Zwiebel
2 TL Butter
350 ml Gemüsebrühe
200 ml fettarme Milch
2 gestrichener TL Mehl
Salz, Pfeffer
Zitronensaft
gehackte Petersilie

Zubereitung:

Die Eier kochen. Die Kartoffeln und Möhren schälen, in Würfeln schneiden. Zwiebel hacken und in Butter andünsten. Nun die Kartoffeln und Möhren zugeben. Dann mit der Gemüsebrühe angießen und zugedeckt ca. 8 Minuten köcheln lassen. Die Milch mit dem Mehl verrühren, einrühren und kurz köcheln lassen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss das geschälte, halbierte Ei und gehackte Petersilie zum Ragout geben.

März 6

Dinkelbrot

Zutaten:

400 g Dinkelmehl 630
200 g Dinkelvollkornmehl
10 g Backmalz
20 g Salz
20 g frische Hefe
1 Paket flüssigen Sauerteig
ca. 320 ml warmes Wasser

Zubereitung:

Alle Mehlsorten mit dem Salz vermischen. Die Hefe zugeben. Das lauwarme Wasser mit dem Natursauerteig zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Wenn man mag kann man auch 2 Hände voll Röstzwiebeln dazu geben. Anschließend den Teig zu einem länglichen Laib formen und in Dinkelmehl wälzen. Den Teigling in ein bemehltes Gärkörbchen legen und zugedeckt etwa 60 Minuten gehen lassen. Dann den Teigling auf ein Backblech legen und mit dem Messer mehrmals einritzen. Das Brot bei etwa 200° etwa 45 Minuten backen.

März 5

Kabeljaufilet mit Brokkoli

Zutaten: (2 Pers.)

300 g Kabeljaufilet
500 g Brokkoli
450 g stückige Tomaten
Zitronensaft
2 EL Olivenöl
Pfeffer, Salz
italienische Kräutern

Zubereitung:

Das Kabeljaufilet mit Zitronensaft und Pfeffer würzen. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen und in einem Topf mit Olivenöl andünsten. Dose Tomatenstücke zufügen und 10 Minuten garen. Das Ganze mit italienischen Kräutern abschmecken. Das Fischfilet darauflegen und für weitere 10 Minuten mit garen.

März 4

Berliner Landbrot

Zutaten:

325 g Weizenmehl 550
200 g Roggenmehl 1150
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Tüte Trockenhefe
1 TL Zucker
350 ml lauwarmes Wasser
75 g Natursauerteig (Fertigprodukt)

Zubereitung:

Beide Mehlsorten in einer Schüssel mit dem Salz vermischen. Die Hefe zugeben. Das lauwarme Wasser mit dem Natursauerteig zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Anschließend den Teig zu einemlänglichen Laib formen und in Roggenmehl wälzen. Den Teigling in ein bemehltes Gärkörbchen legen und zugedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen. Dann den Teigling auf ein Backblech legen und mit dem Messer mehrmals einritzen. Das Brot bei 200° etwa 45 Minuten backen.

März 3

Blumenkohl Gratin mit Hackbällchen

Zutaten (2 Pers.)

600 g Blumenkohl
1 große Kohlrabi
200g Hackfleisch
1 Bund Frühlingszwiebeln
Salz, Pfeffer, Paprika
100 ml Sahne
75 g Schmelzkäse
100ml Wasser
1 TL Kräutermischung
1/2 TL Speisestärke
Ca. 100g Reibekäse

Zubereitung:

 

Den Blumenkohl vom grün befreien und in Röschen schneiden, Kohlrabi schälen und in Scheiben schneiden. Beides in einen Topf mit Salzwasser geben und bissfest kochen. Derweil das Hackfleisch mit 3 klein gehackten Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer, dem Paprika vermengen und Hackbällchen daraus formen. Diese in einer Pfanne rundum anbraten, bis sie von allen Seiten Farbe bekommen haben. Blumenkohl und Kohlrabi abgießen und in eine Auflaufform geben. Die Hackbällchen darüber verteilen. Die restlichen Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und ebenfalls darüber verteilen. Die Sahne mit Schmelzkäse, Wasser, Salz, Pfeffer und Kräutern in einen Topf geben und aufkochen. Die Speisestärke hinzugeben und mit dem Schneebesen einrühren. Abschmecken und nach Bedarf würzen. Über die Zutaten in der Auflaufform gießen und mit dem Reibekäse bestreuen. In den Backofen geben bis der Käse goldbraun ist.

Februar 28

Weißbrot 2

600 g Mehl Typ 405
50 ml lauwarme Milch
300 ml lauwarmes Wasser
1 Tüte Trockenbackhefe
1 ½ – 2 EL Zucker
3 ½ EL Öl
1 TL Salz

Zum Bepinseln: 1 Ei mit 1 EL Milch verquirlt


Die Hefe zusammen mit dem Zucker in der lauwarmen Milch und dem Wasser verrühren. Nun das Öl und das mit dem Salz vermischte Mehl dazu.
Das Ganze ca. 8 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in der Schüssel wälzen, abdecken und an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen, bis er sich etwa verdoppelt hat. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal ordentlich durchkneten, zu einem Brot formen, mehrmals einritzen und in eine ausgefettete, mit Mehl oder Semmelbrösel eingestreute Form geben und noch einmal ca. 20-30 Minuten abgedeckt gehen lassen.


Während der Zeit den Ofen auf 190° Ober / Unterhitze vorheizen und dabei eine feuerfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen. Den Teig mit dem Ei-Milchgemisch bepinseln, weit unten in den Ofen stellen und ca. 25 Minuten backen.

Februar 26

Milchbrötchen

Zutaten (12 Stück)

800 g Weizenmehl 550
500 g Milch
60 g Butter
30 g Hefe
15 g Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten abwiegen und 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den fertigen Teig 30 Minuten entspannen lassen. Nun den Teig auf einer bemehlten Aerbeitsfläche zuerst zu einem runden Laib formen, dann lang rollen. Den länglichen Teig nun in 12 Stücke schneiden und zu kleinen Ballenb formen. Diese Ballen nun eng aneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Zugedeckt ca. 1 bis 1,5 Stunden gehen lassen. Die Oberfläche mit Milch bestreichen und in den Ofen schieben. Zuerst 10 Minuten bei 230° backen. Dann die Temperatur auf 180° reduzieren und weitere 20 Minuten fertig backen.