März 12

Hallo Kochwelt…..

 Hier könnt Ihr ab sofort mein Buch kaufen

 

Willkommen auf meinem neuen Koch Blog. Da ich im Laufe der Jahre soviel Rezepte gesammelt, das ich mich dazu entschlossen habe einen Koch Blog zu erstellen. Wünsche beim stöbern und ausprobieren ganz viel Spaß..

 

…über ein kleines Feedback würde ich mich sehr freuen

Eure Lady

 

Januar 27

Sandwich Brot

Zutaten:

480 g Weizenmehl
125 ml Milch, (Vollmilch)
125 ml Wasser, (heiß)
55 g Butter, (geschmolzen)
2 EL Zucker
1 1/4 TL Salz
1 Pck. Trockenhefe

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben. Das Wasser mit der lauwarmen Milch mischen und die Hefe reingeben. Nun die Hefeflüssigkeit zum Mehl geben, Zucker dazu. Die Butter kurz in der Mikrowelle schmelzen. Diese gibt man mit dem restlichen Zucker und dem Salz zum Mehl. Alles gut miteinander verkneten. Den Teig gibt man nun auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn für 6 – 8 Min. An einem warmen Ort etwa 60 Min. gehen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat. Dann nochman kurz durchkneten zu einem oval formen und ihn in eine leicht bemehlte Kastenform geben. Abgedeckt nochmals etwa 60 Min. gehen lassen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat. Das Brot dann etwa 35 Min. bei etwa 175° backen, bis es eine goldbraune Farbe hat. Gleich aus der Form herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Januar 26

Lachsfilet auf Spinatbett

Zutaten. (2 Pers.)

500 g Spinat
1 Knoblauchzehe
4 Frühlingszwiebel
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zitronensaft
300 g Lachsfilet
4 EL gehacktes Basilikum

Spinat mit wenig Salz zugedeckt in einem Topf in 2 Minuten zusammenfallen lassen. Gehackte Knoblauchzehe und klein geschnittene Frühlingszwiebeln in Olivenöl braten. Grob geschnittenen Spinat dazugeben, kurz erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Lachsfilet in Olivenöl auf beiden Seiten kurz braten, salzen und pfeffern. Zitronensaft darüber träufeln. Lachs auf dem Spinat anrichten, gehacktes Basilikum und halbierte Cocktailtomaten zugeben.

pro Person: 308 kcal

Januar 23

Low Carb Püree

Zutaten: (2 Pers.)

500 g Blumenkohl
4 EL Doppelrahmfrischkäse
1 EL Butter oder Sahne (beliebig)
Salz und Pfeffer
Muskat, nach Belieben

Zubereitung:

Den Blumenkohl in Röschen teilen, und in Salzwasser ungefähr 15 Minuten weich kochen. Sehr gut abtropfen lassen, und noch heiß mit einem Stabmixer pürieren oder durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Butter und Frischkäse vermengen und mit Salz, Pfeffer und evtl. Muskat abschmecken. Warm servieren.Sehr lecker mit einem Steak und frischem knackigem Kopfsalat!

Wer mag, kann mehr Frischkäse untermischen.

Januar 23

Speck Zwiebel Kräuter Brot

Zutaten:

375 gr Mehl Typ 550
1 Päckchen trocken Hefe
1 tl Salz
1tl Zucker
200 ml Milch Raum Temperatur
125 gr Schinken Würfel
1 Zwiebel
Kräuter nach Wahl

Zubereitung:

Mehl mit der Hefe, dem Zucker und dem Salz mischen. Speck und die gewürfelte Zwiebeln in der Pfanne ohne Fett leicht bräunen und anschließend zu den anderen Zutaten geben. Nun Kräuter dazu geben. Lauwarme Milch zugießen und den Teig schön kneten bis geschmeidig ist. Nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem Strag ziehen und in eine Kasten oder Silikon Form geben. 30-40 min zugedeckt warm gehen lassen bis sich deutlich vergrößert hat. Bei etwa 175° mittleren Schiene 30-35 min gold braun.

Januar 23

Zucchini – Thunfischpfanne low carb

Zutaten: (2 Pers.)

1 große Zucchini
1 DoseThunfisch, im eigenem Saft
1 Kugel Mozzarella
1 kleine Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
2 EL Frischkäse
1 EL Balsamico
Salz, Pfeffer
etwas Basilikum

Zubereitung:

Die Zucchini waschen, halbieren und in größere Stücke schneiden. Die Zwiebel fein hacken und im heißen Olivenöl in der Pfanne anschwitzen. Dann die geschnittenen Zucchini dazugeben und schön anbräunen. Nun gut würzen. Jetzt den zerpflückten Thunfisch ohne Saft in der Pfanne erwärmen. Durch die Zugabe vom Frischkäse ergibt sich eine leicht sämige Sauce. Den in kleine Würfel geschnitten Mozzarella darauf verteilen und leicht schmelzen lassen. Mit einem Schuss Balsamico und geschnittenen Basilikumblättern abschmecken.

Wer mag, kann Baguette dazu essen. Ohne ist es eine perfekte Low Carb Mahlzeit.

Januar 22

Asia Pfanne

Zutaten: (2 Pers.)

250 gr Hähnchenbrustfilet
100 gr Möhren
100 gr rote Paprika
100 gr Zuckerschoten
1 Dose Kokosmilch
1 Zwiebel
2-3 EL Curry
Salz, Pfeffer

ZUbereitung:

Möhren und Paprika kleinschneiden. Zwiebel würfeln und zusammen mit dem kleingeschnittenen Hähnchenbrustfilet in der Pfanne anbraten, rausnehmen und bei Seite stellen. Möhren, Paprika ins Bratfett geben und mit Curry würzen. Nun mit Kokosmilch auffüllen, Fleisch dazu und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen (bis Gemüse bissfest ist). Zuckerschoten dazu geben und kurz mitgaren.

Dazu passt Blumenkohlreis

pro Person: 356 kcal

Januar 22

Blumenkohlreis Low Carb

Zutaten:(2 Pers.)

400g Blumenkohl
2 EL Butter
Salz
Muskat

Zubereitung:

Den frischen Blumenkohl vom Strunk und in gleichgroße Stücke schneiden. Mit der Küchenmaschine stoßweise auf Reisgröße schreddern. Alle Stückchen sollten die gleiche Größe haben. Also ggf. nachschreddern. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Blumenkohlstücke geben. Mit Salz würzen und die Blumenkohlstücke ca. 12 Minuten unter regelmäßigem rühren anbraten. Wer mag kann noch etwas Muskat zum würzen verwenden.

Januar 22

Zucchini-Puffer

Menge für 2 Personen:

1 große Zucchini
150 g geriebenen Gouda
1 Ei
Salz, Pfeffer

Die Zucchini raspeln und salzen. Mind. 30 Minuten stehen lassen und danach gut ausdrücken. Dann die anderen Zutaten dazu geben und alles vermengen. Kleine Puffer auf ein mit Backfolie oder Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen bei 200° Umluft ca 20 Minuten backen. Wenn die Ränder braun werden, wenden und weitere 8 bis 10 Minuten backen. Wer mag, kann die Puffer mit Frischkäse bestreichen und eine Scheibe Räucherlachs drauf legen.

Januar 15

Baguette – Französische Art

Zutaten: (3 Baguette)

500 g Mehl Typ 550
340 ml Wasser
15 g Salz
1 Tüte Hefe

Zubereitung:

Hefe im warmen Wasser auflösen. Mehl und Salz mischen. Dann alles gut verkneten und zu einer Kugel formen. Bemehlen und abdecken! 1 Stunde gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat. Danach Teig mit etwas Mehl gut verkneten und flach zu einem Rechteck drücken und ein paarmal die Ecken in die Mitte kneten. Wieder zu einer Kugel formen, Schüssel etwas bemehlen und 20 Minuten gehen lassen. Nach 20 Minuten das gleiche von vorn und das insgesamt 3x! Jetzt Teig in 3 Teile teilen und Baguette rollen. Mit etwas Wasser bepinseln, bemehlen und einschneiden. Ich habe die Teiglinge in ein spezielles Baguette Backblech mit Löcher gelegt. Klappt aber auch wunderbar ohne! Jetzt nochmal 15 Minuten gehen lassen und nebenher Backofen auf 220°Gran Umluft vorheizen! Dann Baguette im Ofen, mittlere Schiene 20 Minuten backen! Wer mag stellt noch eine Schale mit Wasser unter das Blech!

Januar 15

Frist dich Dumm Brot

Zutaten:

400 g Weizenmehl Typ 550
200 g Roggenmehl Typ 1150
100 g Dinkelmehl Typ 630
50 g Weizenmehl Typ 1050
520 ml Wasser
1/2 Hefewürfel (Optional 1pck Trockenhefe)
3 TL Salz hinzugeben
1TL Zucker

Zubereitung:

Die Hefe und den Zucker in 520 ml lauwarmen Wasser auflösen. Die Mehlsorten und das Salz in einer Schüssel vermischen. Die aufgelöste Hefemilch nun zufügen und alles auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut verkneten. Den fertigen Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Teig danach auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und mehrmals kneten. Dann zu einer Runden Form machen und in eine bemehlte Backform geben. Brot nach Wunsch einschneiden und mit ein wenig Mehl bestreuen. Mit geschlossenem Topf (oder mit Alufolie abdecken) in den kalten Ofen stellen und bei 240° für 50 Minuten backen. Deckel herunternehmen und noch einmal 10 Minuten backen für gute Kruste. Danach Brot auf ein Gitter stellen, damit es gut von allen Seiten durchlüften kann.