November 16

Steckrübeneintopf mit Entenkeulen

Zutaten: (2 Pers.)

2 Entenkeulen (à 300 g)
Salz, Pfeffer
1 Zwiebeln
1 Lorbeerblatt, 3-4 ganze Pfefferkörner
300 g Kartoffeln
500 g Steckrübe
150 g Lauch
Majoran
Öl

Zubereitung:

Entenkeulen waschen und in 1 1/4 Liter Salzwasser aufkochen. Zwiebeln schälen. Lorbeer, Pfefferkörner und Zwiebel zu den Keulen geben. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten garen. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Steckrüben in dicke Scheiben schneiden, schälen, in Würfel schneiden. Porree in Ringe schneiden. Entenkeulen aus der Brühe nehmen. Steckrübe in die Brühe geben, aufkochen und 30 Minuten kochen. Entenkeulen mit Pfeffer würzen, auf eine Fettpfanne des Backofens legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 30 Minuten braten. Kartoffeln, Porree und Majoran ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Steckrüben geben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Steckrübeneintopf mit den Entenkeulen zusammen servieren. Mit Majoran garnieren.

pro Portion. 700kcal

November 13

Ratz-Fatz-Brot

Zutaten:

400 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Kümmel
300 ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
1 P Trockenhefe

Zubereitung:

Wasser, Zucker und Hefe in einer kleinen Schüssel vermischen. Es ist nicht nötig, zu warten, bis die Mischung aufgeht, sondern sofort weitermachen. Die übrigen Zutaten hinzufügen und verrühren. Die Zutaten einfach nur vermengen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und in den auf 220 °C vorgeheizten Backofen schieben. Das Brot zweimal während des Backens sowie einmal nach dem Backen mit gesalzenem Wasser bestreichen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Die Backzeit hängt vom jeweiligen Backofen ab, deshalb muss man selber aufpassen. Wenn das Brot eine goldbraune Färbung bekommt, ist es fertig gebacken.

November 13

Kartoffel Paprika Pfanne mit Hackfleisch

Zutaten (2 Pers.)

300 g Kartoffel(n) in feine Scheiben geschnitten
200 g Hackfleisch vom Rind
3 Paprikaschoten
1 Ei
50 g Quark, Magerstufe
50 g Käse, geriebener
Salz und Pfeffer
Muskat, gerieben
Majoran, gerebelt
etwas Olivenöl

Zubereitung:

Das Hackfleisch in etwas Olivenöl andünsten. Die Kartoffelscheiben schälen, klein schneiden und zufügen. Paprika ebenfalls kleinschneiden. Salzen und pfeffern. Den Majoran hinzufügen und bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten garen lassen. Nun die Paprikastreifen hinzufügen. Das Ei mit dem Quark verrühren, abschmecken mit Muskat, Salz und Pfeffer. Eventuell etwas Wasser zugeben. Wenn die Kartoffelscheiben gar sind, die Ei – Quarkmasse darüber verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Das Ganze noch kurz bei geschlossenem Deckel miteinander verschmelzen lassen.

November 12

Brot (schnell + lecker)

Zutaten:

600-650 Gramm Mehl
300 ml Wasser
25 Gramm rohe Hefe
3 EL Zucker
1 EL Salz
1 Ei
1 EL saure Sahne
3-4 EL Pflanzenöl

Zubereitung:

Hefe in warmes Wasser geben, umrühren. Saure Sahne, Zucker, Salz, Ei, alles vermischen, Mehl sieben und zu den flüssigen Zutaten geben, den Teig kneten, wenn der Teig zu klumpen beginnt, Pflanzenöl dazugeben, gut in den Teig kneten, bis er glatt ist. Den Teig mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Ort für eine Stunde ruhen lassen. Oder mit Folie abdecken, in den Ofen stellen, 1 Stunde auf 50 ° C erhitzen, danach den Teig in eine gefettete Form kneten, abdecken und weitere 30 Minuten garen lassen. Backen Sie bei 180 Grad für 35-40 Minuten, bis sie goldbraun sind.

November 10

Reisauflauf mit Schinken & Erbsen

Zutaten (2 Pers.)

75 g Langkornreis
1 rote Paprika
75 g Kochschinken
50 g TK-Erbsen
2 Eier
100 g Schmand
40 g Gouda
Salz, Pfeffer
Paprikapulver
2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsanleitung kochen Die Paprikaschote halbieren und in Würfel schneiden. Den Schinken ebenfalls würfeln. Reis in einem Sieb abtropfen lassen. Mit den Paprikawürfeln, Erbsen und Schinkenwürfeln mischen. Abwechselnd in eine eingefettete Auflaufform geben. Die Eier gut verquirlen und mit dem Schmand verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Den Guss über die Reismischung geben. Den Gouda über den Auflauf streuen. In den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 35 Minuten backen bei 175° Nach der Backzeit den Auflauf mit Petersilie bestreuen und servieren.

pro Portion: 440 kcal

November 8

5 Minuten Brot

Zutaten:

500 Gramm Mehl
500 ml Wasser
1 Würfel Hefe
2 Teelöffel Salz
2 Teelöffel Zucker
2 Esslöffel Apfelessig.

Zubereitung:

Den Würfel Hefe mit dem Zucker in lauwarmen Wasser auflösen dann mit den restlichen Zutaten gut 5 Minuten Kneten bzw. schlagen da der Teig recht flüssig ist. Dann eine Kastenform mit Backpapier auskleiden und den Teig einfüllen. Ihr könnt natürlich jedes Mehl nehmen und sich mischen auch mit Körnern jeder Art schmeckt es lecker. Nun für 60 Minuten bei 180 Grad Umluft oder 190 Grad Ober/ Unterhitze in den kalten! Backofen

November 8

Quarkbrötchen

Zutaten:

3 Eier
3 EL Quark
1 TL Zucker

Zubereitung:

Das Eigelb vom Eiweiß trennen und in 2 getrennte Schüsseln geben. Die Eigelbe vermengt man mit dem Quark und dem Zucker (sollte schon recht süß sein, sonst werden die Brötchen bitter) Solange rühren, bis es eine glatte Masse ergibt. In der Zwischenzeit heizt man den Ofen auf ca. 150°C auf. Wenn der Ofen fast aufgeheizt ist, schlägt man das Eiweiß steif und hebt es mit einem Esslöffel zügig unter die Eigelb-Quarkmasse. Nicht zu feste rühren, sonst fällt der Eischnee wieder in sich zusammen!!! -Den Teig setzt man mit dem Löffel auf das Blech, Abstand halten, die laufen ineinander. Das Ganze schiebt man für ca. 20-30 Minuten in den Ofen auf die mittlere Schiene. Zwischendurch immer wieder mal gucken, damit es nicht zu dunkel wird. Im Ofen auskühlen lassen, kann man aber auch schon warm essen.

November 8

Bauerntopf schnell und einfach

Zutaten: (2 Pers.)

1 EL Öl
500 g Hackfleisch vom Rind
500 g Kartoffel(n)
250 g Paprikaschote(n), bunt
2 Möhren
400 g Tomate(n), stückige, aus der Dose
300 ml Gemüsebrühe, kräftige
200 g Schmand
2 EL Tomatenmark
Zucker
Salz
Paprikapulver rosenscharf

Zubereitung

Die Kartoffeln und Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Paprikaschoten ebenfalls klein schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch krümelig braten. Mit den Dosentomaten, Tomatenmark und der Brühe ablöschen. Kartoffeln, Möhren und die Paprika hinzufügen. Alles zugedeckt ca. 40 min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zum Reduzieren evtl. zusätzlich ca. 10 min. ohne Deckel köcheln lassen. Am Schluss mit den Gewürzen abschmecken und den Schmand unterrühren.

November 7

Brotstangen oder Brötchen

Zutaten:

10 g Hefe
300 ml Wasser
1 Prise Zucker
380 g Mehl550er
1 TL Salz

Zubereitung:

Die Hefe mit Zucker in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Salz mischen ebenfalls zugeben. Alles mit einem Backlöffel kurz durchrühren bis alles verbunden ist. Den Teig abdecken und ihn für mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Man kann den Teig auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Dann reichlich Mehl auf die Arbeitsplatte geben und den Teig vorsichtig darauf schütten -ohne viel Luft herauszudrücken. Auf keinen Fall kneten. Den Teig mit Mehl bestreuen und je nach Wunsch mit einer Teigkarte in 3 abstechen Bei etwa 220° Heißluft -ca. 20 Minuten. Dabei einen Topf mit ca. 250 ml Wasser in den Ofen stellen. Der Teig ergibt: 3 kleine oder 2 große Baguettes oder 8 Brötchen oder Brotstangen

November 7

Einfache Brötchen

Zutaten für ca. 8 Stück:

500 g Weizenmehl Type 550
15 g frische Hefe
1/2 TL (3 g) Zucker
325 ml Wasser
10 g Salz

Zubereitung:

Die Hefe zusammen mit dem Zucker in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben und Salz dazu geben. Das Hefewasser zuschütten und alles gut durchkneten. Es sollte ein elastischer, nicht klebriger Teig entstehen. Den Teig in eine Schüssel nun zugedeckt etwa 1 Stunde im Kühlschrank gehen lassen. Anschließend den Teig falten und eine weitere Stunde im Kühlschrank gehen lassen. Den gekühlten Teig nun in 8 etwa 80 g schwere Portionen teilen. Die einzelnen Portionen rund schleifen und dann kurz längs rollen. Auf ein Blech legen, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und 30 Minuten gehen an einem warmen Ort lassen. Nach 15 Minuten die Brötchen mit einem scharfen Messer längs einschneiden. Die Brötchen mit kaltem Wasser einpinseln und auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben. Dann einen großzügigen Schluck Wasser auf das untere heiße Blech schütten. Ofentür schnell schließen. Insgesamt 20 Minuten backen. Nach 10 Minuten das untere Blech rausholen. Die Brötchen rausholen, prüfen ob sie gar sind (auf den Boden klopfen, wenn es hohl klingt, sind sie gut) und auf einem Gitter abkühlen lassen.