November 16

Steckrübeneintopf mit Entenkeulen

Zutaten: (2 Pers.)

2 Entenkeulen (à 300 g)
Salz, Pfeffer
1 Zwiebeln
1 Lorbeerblatt, 3-4 ganze Pfefferkörner
300 g Kartoffeln
500 g Steckrübe
150 g Lauch
Majoran
Öl

Zubereitung:

Entenkeulen waschen und in 1 1/4 Liter Salzwasser aufkochen. Zwiebeln schälen. Lorbeer, Pfefferkörner und Zwiebel zu den Keulen geben. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten garen. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Steckrüben in dicke Scheiben schneiden, schälen, in Würfel schneiden. Porree in Ringe schneiden. Entenkeulen aus der Brühe nehmen. Steckrübe in die Brühe geben, aufkochen und 30 Minuten kochen. Entenkeulen mit Pfeffer würzen, auf eine Fettpfanne des Backofens legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 30 Minuten braten. Kartoffeln, Porree und Majoran ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Steckrüben geben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Steckrübeneintopf mit den Entenkeulen zusammen servieren. Mit Majoran garnieren.

pro Portion. 700kcal

Oktober 30

Spitzkohl Topf

Zutaten (2 Pers.)

400g Spitzkohl
1 Zwiebel
2 Bratwürste
100 ml Fleischbrühe mit
2 TL Senf
150g Schmand
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Spitzkohl in Streifen schneiden. Die geschälte Zwiebel in Würfel schneiden und in etwas Öl abschwitzen. Nun den Spitzkohl dazu und mit der Fleischbrühe auffüllen. Den Senf dazugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Bratwürstchen auf der Pelle drücken und zu kleinen Bällchen formen. Diese Bällchen nun zu dem Spitzkohl geben und gar ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren den Schmand zugeben eventuell mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dazu passen Salzkartoffeln.

Oktober 20

Kartoffel-Spitzkohl-Suppe

Zutaten (2 Pers.)

1 Schalotten
½ Spitzkohl, klein, jung
150 g Kartoffeln
1 Möhre
1 EL Speiseöl
½ l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Majoran, Kümmel
100 g Kochschinken
100 g Schlagsahne

Zubereitung:

Schalotten abziehen und fein würfeln. Spitzkohl waschen, vierteln, Strunk entfernen und Kohl in Streifen schneiden. Kartoffeln und Möhre schälen, waschen und würfeln. Alles in erhitztem Öl andünsten, Brühe angießen und zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran und Kümmel abschmecken. Schinken in Streifen schneiden. Sahne leicht anschlagen. Schinken und die Hälfte der Sahne unter die Suppe rühren. Suppe in Suppentassen füllen. Restliche Sahne in Spiralen darauf geben. Eventuell mit Majoran garnieren.

pro Portion: 330 kcal

Oktober 14

Deftige Linsensuppe

Zutaten: (2Pers.)

100 g Linsen
1 l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblätter
Salz, Pfeffer
1 Zwiebeln, 2 Möhren
150 g Knollensellerie
1 Stangen Porree
Öl, 1 EL Senf
1/2 TL Zucker
Thymian
3 EL Balsamicoessig

Zubereitung:

Die Linsen zusammen mit der der Gemüsebrühe in einem großen Suppentopf aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Lorbeerblätter hinzugeben. 40 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Zwiebeln, Karotten und Sellerie schälen, dann in kleine Würfel schneiden. Lauch abwaschen und zu feinen Ringen verarbeiten. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anbraten. Alles etwa zehn Minuten braten lassen. Nun das Gemüse mit etwas Brühe ablöschen. Weitere fünf Minuten köcheln lassen. Den Pfanneninhalt zu den Linsen in den Topf geben und unterrühren. Lorbeerblätter entfernen und die Suppe mit Senf, Zucker, Thymian und Balsamicoessig abschmecken. Dann kann auch schon serviert werden.

pro Portion: 328 kcal

Oktober 13

Herbstliche Kürbissuppe

Zutaten: (2Pers.)

½ kleiner Hokkaido-Kürbis (600–650 g)
100 gr. Möhren, 100 gr. Kartoffeln
½ mittelgroße Zwiebel
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
1 TL gekörnte klare Brühe
3 Lauchzwiebeln
100 gr. gemischtes Hackfleisch
2 EL Schmand
400 ml Wasser

Zubereitung:

Kürbis waschen, trocken tupfen, vierteln und die Kerne entfernen, würfeln. Möhren in Scheiben, Kartoffeln in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. 2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Gemüse zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Brühe angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hack darin unter Wenden krümelig anbraten. Lauchzwiebeln zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 1 Minute weiterbraten. Kürbis und Gemüse in der Brühe pürieren, mit Salz, Pfeffer abschmecken. Suppe anrichten, jeweils einen Klecks Schmand und etwas Hack-Lauchzwiebelmischung darauf verteilen.

pro Portion: 380 kcal

Oktober 13

Kohlrabisuppe

Zutaten: (2 Pers.)

100 gr. Kartoffeln
½ Zwiebel
350 gr. Kohlrabi
30 gr. Butter oder Margarine
Salz, Pfeffer
Kerbel
100 gr. Schlagsahne

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und würfeln. Kartoffeln und Kohlrabi schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Fett schmelzen, Zwiebel darin andünsten. Kohlrabi und Kartoffeln zufügen, 5 Minuten bei schwacher Hitze andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 800 ml Wasser ablöschen, aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Kerbel grob hacken, Sahne etwas anschlagen. Kerbel zur Suppe geben und mit dem Schneidstab pürieren. Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kerbel garnieren.

pro Portion: 230 kcal

September 11

Szegediner Gulasch

Zutaten: (4-5 Pers.)

600 g Gulaschfleisch (Rind, Schwein, oder gemischt)
800 g Sauerkraut
1 große Zwiebel, 3 Lorbeerblätter
1 EL Pfefferkörner
1 Liter Brühe
1 Becher Schmand
3 TL Paprikapulver edelsüß
2 EL Tomatenmark
1 TL Majoran
2-3 EL Öl

Zubereitung:

Zwiebel abziehen, fein hacken. Gulaschfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, waschen. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin goldbraun dünsten. Fleisch dazugeben, gut und kräftig anbraten. Mit Paprika bestreuen, gut durchrühren und ganz leicht anrösten. Tomatenmark einrühren und mit der Brühe aufgießen. Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Majoran zugeben. Aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwas 45-50 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren. Das kurz abgespülte und abgetrocknete Sauerkraut zugeben, vermengen und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Evtl. Brühe, oder Wasser zugeben. Kurz vor Schluss noch Schmand mit Salz noch abschmecken. Dazu passen Semmelknödel.

Mai 26

Vegetarische Spargelcremesuppe mit Parmesan

Zutaten (2 Pers.)

300 g Spargel
Salz, Zucker, Muskat
1EL Butter, 1 EL Mehl
50 ml Sahne
Pfeffer, aus der Mühle
15 g Parmesan
Kerbel, zum Garnieren

Zubereitung:

Den Spargel schälen in 3 cm Stücke schneiden. Spargelschalen mit 750 ml Wasser, 1 Prise Salz und 1 Prise Zucker im Topf zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. köcheln. Den Fond durch ein Sieb in einen Topf passieren, erneut zum Kochen bringen und Spargelstückchen 4-5 Min. darin garen. Stücke herausnehmen und abtropfen lassen. Butter im Topf zerlassen, Mehl zugeben und verrühren, leicht Farbe nehmen lassen. Nach und nach mit 450 ml Spargelfond ablöschen. Kräftig verrühren, damit keine Klumpen entstehen. Spargelstücke, bis auf die Spitzen, zugeben ca. 10 Min. köcheln lassen, immer wieder rühren. Suppe fein pürieren, Sahne unterrühren und kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken. Die Suppe in Schälchen füllen, mit Parmesan, Kerbel und frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

pro Portion: 219 kcal

Mai 14

Hackfleisch-Lauch-Topf

Zutaten (2Pers.)

2 Zwiebel
250 g Hackfleisch
500 g Lauch (Porree)
Pfeffer, Salz
250 ml Gemüsebrühe
50 g Reis
100 g Schmelzkäse

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und mit Hackfleisch in einer beschichteten Pfanne anbraten. Lauch putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Lauch mit anbraten, mit Pfeffer würzen, Gemüsebrühe angießen und Reis einstreuen. Ca. 15 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Schmelzkäse unterrühren, Lauch-Topf nochmals abschmecken.

pro Portion: 350kcal

Mai 6

Mairübchen-Möhren-Ragout in Currysoße mit Bratwurst

Zutaten (2Pers.)

150 g Bratwurst
½ EL Öl
250 g Möhren
250 Mairübchen
½ rote Zwiebel
¼ Topf Kerbel
½ EL Currypulver
1 EL Mehl
⅛ l Gemüsebrühe
⅛ l Milch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Würstchen halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Würstchen unter Wenden ca. 8 Minuten braten. Inzwischen Möhren und Mairübchen schälen, waschen. Mairübchen in Spalten und Möhren in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Kerbel waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Würstchen herausnehmen. Mairübchen, Möhren und Zwiebel im Wurstfett ca. 5 Minuten andünsten. Nach 3 Minuten mit Currypulver und Mehl bestäuben. Brühe und Milch unter Rühren dazugeben. Aufkochen und weitere ca. 5 Minuten köcheln. Nach ca. 3 Minuten Würstchen und Kerbel zum Ragout geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kerbel garnieren und mit Curry bestäuben.

pro Portion: 400 kcal