November 22

Feuriges Gulasch (Low Carb)

Zutaten (4 Pers.)

700 g Rindergulasch
700 g Gemüsezwiebeln (immer die gleiche Menge Zwiebeln wie Fleisch, dann wird es schön sämig)
1 Knoblauchzehe
50 g Speck in Würfeln
1 Loorbeerblatt
2 rote Paprika
1/2 TL Kümmel
2 EL Paprika rosenscharf
2 EL Paprika edelsüß
2 EL Chilipulver
2 EL Tomatenmark oder Paprikamark, oder beides gemischt
Salz und Pfeffer
1/2 Liter Wasser
evtl. Schmand zum Abmildern

Zubereitung:

Zwiebeln in große Stücke hacken, Paprika in Streifen schneiden und Knoblauch klein hacken. In einem großen Topf zunächst die Zwiebeln in Butaris anbraten. Für ca 10 Minuten. Nun die Paprika und den Knoblauch hinzu geben und weiter schmoren lassen. In einer Pfanne das Fleisch scharf anbraten.
Das Fleisch mitsamt Saft in den Topf geben und mit den Zwiebeln, dem Knoblauch und der Paprika noch 5 Minuten weiter schmoren. Speck anbraten und ebenfalls in den Topf geben. Loorbeerblatt, Kümmel und Tomatenmark hinzu geben und mit Wasser aufgießen. Aufkochen lassen und kräftig mit Paprika rosenscharf und Chillipulver würzen. Zugedeckt nun 1,5 Stunden schmoren (leicht köcheln) lassen. Ab und zu umrühren. Weitere 1,5 Stunden offen köcheln lassen, damit die Flüssigkeit reduziert wird. Das Gulasch ist fertig wenn die Zwiebeln und die Paprika nahezu verkocht sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. mit Schmand abmildern.

August 3

Ungarischer Putengulasch auf Gemüse

Zutaten:

300 g Putengulasch (aus der Keule)
2 kleine Zwiebeln
1 Knoblauchzehen
1 kleine Zucchini
½ rote Paprika
½ gelbe Paprika
1/2 Zitrone
1 EL Tomatenmark
1 EL Rapsöl
Paprikapulver (rosenscharf)
Paprikapulver (edelsüß)
1 TL Kümmel
Basilikum, Salz und Pfeffer (Mühle)

Zubereitung:

Die Paprika halbieren, Kerne und Kerngehäuse entfernen, waschen und klein würfeln. Zucchini halbieren, waschen und in Scheiben schneiden. Zitrone waschen und die Schale abreiben. Knoblauch schälen und fein hacke. 1 EL Öl gemeinsam mit der Zitronenschale und dem Kümmel in eine Schüssel geben und das Putenfleisch darin wenden, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Öl in eine Schmorpfanne geben und mit einer handvoll von den geschnittenen Zwiebeln andünsten. Paprika und Zucchini mit den Zwiebelstreifen dazu geben und etwa 10 Minuten anbraten. Gebratenes Gemüse aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Nun Fleisch und die Zwiebelstreifen in die Schmorpfanne geben und zusammen mit dem Tomatenmark für etwa 10 Minuten anbraten. Paprikapulver unterrühren und mit 250 – 350 ml Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Zugedeckt etwa 60 – 70 Minuten auf mittlerer Hitze braten lassen. Kurz vor dem Ende der Bratzeit mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse und die Teller 10 Minuten vor dem Servieren in den Backofen (100°C) stellen und erwärmen bzw. warm halten. Das Gemüse auf die Teller geben, den Gulasch darüber verteilen und mit Basilikumblättern garnieren.

Dezember 8

Szegediner Gulasch mit Putenfleisch und Sauerkraut

Zutaten (2 Pers.)

350 g Putenbrust, am Stück
1 Zwiebeln, 1 rote Paprikaschote
1 EL Rapsöl
1/2 EL Tomatenmark
150 ml trockener Weißwein
200 ml Hühnerbrühe
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
Salz, Pfeffer, aus der Mühle
1 – 2 Lorbeerblätter
1 Dose Weinsauerkraut à 400 ml
25 g saure Sahne

Zubereitung:

Die Putenbrust waschen, trocken tupfen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen; die Paprikaschoten waschen, halbieren und putzen. Die Zwiebel und die Paprika grob würfeln. Das Rapsöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten leicht gebräunt anbraten. Zwiebeln und die Paprika dazugeben und anschwitzen. Das Tomatenmark einrühren, anrösten und mit dem Wein sowie der Brühe ablöschen. Mit dem Paprikapulver, Salz, Pfeffer und dem Lorbeer würzen. Bei niedriger Temperatur zunächst ca. 20 Minuten köcheln lassen. Das Sauerkraut dazugeben und weitere ca. 15 Minuten kochen, bis sich das Fleisch leicht einstechen lässt. Die saure Sahne auf dem Gulasch verteilen und servieren.

pro Portion: 494 kcal

September 11

Szegediner Gulasch

Zutaten: (4-5 Pers.)

600 g Gulaschfleisch (Rind, Schwein, oder gemischt)
800 g Sauerkraut
1 große Zwiebel, 3 Lorbeerblätter
1 EL Pfefferkörner
1 Liter Brühe
1 Becher Schmand
3 TL Paprikapulver edelsüß
2 EL Tomatenmark
1 TL Majoran
2-3 EL Öl

Zubereitung:

Zwiebel abziehen, fein hacken. Gulaschfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, waschen. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin goldbraun dünsten. Fleisch dazugeben, gut und kräftig anbraten. Mit Paprika bestreuen, gut durchrühren und ganz leicht anrösten. Tomatenmark einrühren und mit der Brühe aufgießen. Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Majoran zugeben. Aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwas 45-50 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren. Das kurz abgespülte und abgetrocknete Sauerkraut zugeben, vermengen und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Evtl. Brühe, oder Wasser zugeben. Kurz vor Schluss noch Schmand mit Salz noch abschmecken. Dazu passen Semmelknödel.

April 12

Schweinegulasch mit Champignons, Tomaten und Gewürzgurken

Zutaten (2 Pers.)

400 g Schweinefleisch, mager
300 g Champignons, 3 Tomaten
1 Zwiebel
1 EL Öl
300 ml Gemüsebrühe
80 g Gewürzgurken
2 TL Tomatenmark
Paprikapulver, edelsüß
Salz, Pfeffer, Dill

Zubereitung:

Schweinefleisch, waschen, trocknen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und Tomaten ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Champignons putzen und vierteln. Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und das Schweinefleisch ca. 3 Minuten scharf anbraten. Zwiebel-, Tomatenwürfel und Champignons hinzufügen und weitere 2 Minuten anbraten. Tomatenmark, Gewürzgurken und die Hälfte der Fleischbrühe hinzufügen. Alles kurz aufkochen lassen, 70-90 Minuten bei mittlerer Temperatur und geschlossenem Deckel köcheln lassen. Regelmäßig umrühren und bei Bedarf Fleischbrühe oder Wasser hinzufügen. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Das fertige Gulasch mit Dill garnieren und servieren.

pro Portion: 367 kcal

März 13

Wiener Kartoffelgulasch

Zutaten (2 Pers.)

500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
(ca. 250 g) Wirsingkohl
1 EL Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika
1 TL getrockneter Thymian
1 Dose (425 ml) stückige Tomaten
200 g Wiener Würstchen
1 EL Öl

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und in große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Wirsing putzen, waschen und in Stücke schneiden. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Kartoffeln und Zwiebel darin ca. 10 Minuten unter Wenden anbraten. Wirsingkohl zufügen und 3-4 Minuten mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Thymian würzen. Tomaten und 375 ml Wasser zugeben, aufkochen und ca. 15 Minuten schmoren lassen. Würstchen in dicke Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Würstchen darin rundherum anbraten. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben. In einer Schüssel anrichten, mit Thymian bestreuen.

pro Portion: 580 kcal