Dezember 2

Gefüllte überbackene Kohlrabi (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

2 großen Kohlrabi
400 g Hackfleisch, vom Rind
2 kleine Zwiebeln
200 ml Sahne
300 ml passierte Tomaten
100 g Käse, gerieben
8 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
1 TL Brühe
Öl

Zubereitung:

Die Kohlrabi schälen, halbieren und in einem Topf mit Wasser und der Brühe garen. Währenddessen in Öl das Hack, Gewürze und Zwiebeln anbraten. 2 EL Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten. Den gegarten Kohlrabi vorsichtig aushöhlen, am besten mit einem Teelöffel. Die Kohlrabi in eine kleine Auflaufform setzen und mit der Hackmasse füllen. Das Ausgehöhlte darum verteilen. Die Sahne mit 2 EL Tomatenmark und den passierten Tomaten sowie Gewürzen vermengen und in die Auflaufform gießen. Den geriebenen Käse auf die Kohlrabi streuen. 20 Min. bei 180°C im vorgeheizten Backofen überbacken.

November 17

Kohlroulladen

Zutaten:

1 großer Kopf Wirsing
1 kg Gehacktes, 3 Eier
Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer
750 ml Brühe
1 Dose Tomatenstücke
Tomatenmark, Senf
1 Zwiebel
etwas Butter
2 EL Mondamin

Zubereitung:

Den Wirsing vom Strunk befreien und vorsichtig die Blätter lösen. In einen großen Topf mit Wasser die Blätter etwa 10 Minuten blanchieren, dann sofort in kaltes Wasser legen, behält dann die schöne Farbe. Nun für die Füllung Das Hack zusammen mit den Eier und den Gewürzen vermengen. Kleingeschnittene Zwiebel ebenfalls mit untermischen. Die Blätter schön zusammenlegen und jeweils ein frikadellengroßes Stück vom Hack drauflegen. Alles nun schön wie ein Päckchen zusammenlegen und mit einer Kordel verschnüren. In einem großen Topf etwas Butter auslassen und die Kohlroulladen von allen Seiten schön anbraten. Nun die Dose Tomaten dazu und mit der Brühe auffüllen. Alles gut würzen, Tomatenmark dazu geben und zugedeckt etwa 1 Stunde kochen lassen, nach der Hälfte der Zeit mal drehen. Wenn die Kohlroulladen gar sind aus dem Topf nehmen und die Soße mit einem Pürierstab schön verquirlen sodass keine Stücke von den Tomaten mehr zu sehen sind. In einer Tasse nun Mondamin mit kaltem Wasser anrühren und die Soße damit andicken. Mit Cayennepfeffer, Paprika sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Ich habe die Soße mit einem Klecks Zuckercoleur etwas gebräunt

Oktober 8

Auberginen Hack Lasagne (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

2 große Auberginen insgesamt ca. 600 g
400 g Rindergehacktes
1 Dose Tomaten in Stücken
1 EL Tomatenmark
2 Möhren
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stange Staudensellerie
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, italienische Kräuter
1 Prise Zucker
100 g Parmesankäse gerieben
Öl zum Anbraten und zum Einfetten der Auflaufform

Zubereitung:

Die Auberginen längs in dünne Scheiben schneiden, so dass Ihr etwa 30 Stück erhaltet. Auf ein Küchenpapier legen und salzen. Währenddessen die Möhren, den Sellerie, die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in etwas Öl anbraten. Das Hackfleisch hinzugeben, bis es leicht krümelig gebraten ist. Tomatenmark untermengen und kurz mit anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikapulver und italienischen Gewürzen verfeinern. Die Tomaten hinzugeben und die leere Dose komplett mit Wasser füllen und ebenfalls hinzugeben. Bei geöffnetem Deckel ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen, bis etwas Flüssigkeit verdampft ist. Die Sauce sollte allerdings nicht komplett einreduziert werden. Abschmecken und beiseite stellen. Eine Auflaufform einfetten. Die Auberginen mit Küchenpapier abtropfen. Nun abwechselnd die Sauce und die Auberginenscheiben in der Form schichten. Dabei mit der Sauce beginnen und abschliessen. Die Auberginenscheiben nur leicht überlappend in die Form legen, damit sie im Ofen auch gar werden. Für 30 Minuten in den Ofen bei etwa 180 grad geben. In der Zwischenzeit den Käse reiben und nach 30 Minuten auf die Lasagne geben. Für weitere 15-20 Minuten in den Ofen geben, bis der Käse goldbraun ist und die Auberginen weich sind. Ggf. vorher mit einer Gabel kurz einstechen um zu prüfen ob alles weich ist.

Oktober 8

Hack Pilz Pfanne (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

250 g Rindergehacktes
200 g braune Champignons
100g Speckwürfelchen
1 Zwiebel
1 EL Butter oder Kräuterbutter
1 Schuss Weinbrand (kann man auch weglassen)
Salz, Pfeffer
Schnittlauch, Petersilie ca. 1 Handvoll
100 ml Sahne
100 g Creme Fraiche oder Creme Legere

Zubereitung:

Die Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Schnittlauch und Petersilie klein hacken. Butter in der Pfanne zerlassen und den Speck darin anbraten. Das Hackfleisch hinzugeben und krümelig braten. Nun die Pilze ebenfalls hinzugeben und 5 Minuten mit anbraten. Dann alles mit Weinbrand und Sahne ablöschen. Ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten offen köcheln lassen. Zum Schluss die Creme Fraiche mit den Kräutern unterrühren und nochmals abschmecken.

Oktober 8

Rosenkohl Hack Pfanne (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

250 g Rinderhack
250 g Rosenkohl (ich hatte welchen aus der Tiefkühltruhe)
1/2 Gemüsezwiebel
100 ml Sahne
50 ml Milch
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Majoran
6 Scheiben Käse (am besten eigent sich Scheiblettenkäse)
1 Handvoll Rucola

Zubereitung:

Den Rosenkohl im Salzwasser bissfest garen und abtropfen lassen. Währenddessen das Rinderhack in der Pfanne krümelig braten. Lasst hierbei ruhig ein paar größere Stückchen. Die Zwiebel in kleine Stücke hacken und zum Hackfleisch geben. Ein paar Minuten mit braten. Mit jeweils 1 TL Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß und Majoran würzen. Mit Sahne und Milch ablöschen. Unter Rühren aufkochen und den Käse hinein zupfen und schmelzen lassen. Dabei weiter rühren, damit nichts anbrennt.Den Rosenkohl hinzugeben und noch 3-5 Minuten garen lassen. Immer wieder Umrühren.

Oktober 8

Porree Pfanne mit Möhren und Hack (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

3 Stangen Porree (Lauch)
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 große Möhren
400 g Hackfleisch gemischt
3 gehäufte EL Kräuterschmelzkäse
ca. 250 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Hackfleisch in etwas Öl krümelig braten und aus der Pfanne nehmen.Lauch und Frühlingszwiebel in Ringe und die Möhren in feine Scheiben schneiden.
In der Pfanne die Möhren mit dem Lauch und den Frühlingszwiebeln ein paar Minuten anschwitzen und dann das Hackfleisch wieder hinzugeben. Mit Brühe aufgiessen und den Deckel drauf setzen. Etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen, bis alles etwas weicher ist. Ab und zu Umrühren.

Zuletzt den Käse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Oktober 8

Kohlrabi Hack Gratin (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

2 Kohlrabi (ca. 500 g)
300 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehen
2 Frühlingszwiebeln
125 g Rotkäppchen “Frischer Landrahm”
100 ml Sahne
100 g geriebener Emmentaler oder ein anderer würziger Käse
Salz, Pfeffer, Muskat gerieben
Öl zum Anbraten und für die Auflaufform

Zubereitung:

Den Kohlrabi in Stifte schneiden und in Salzwasser für 15 Minuten vorkochen. Währenddessen die Zwiebel fein hacken und den Knoblauch pressen. Rinderhack in der Pfanne krümelig braten, dann Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und noch etwas weiter braten. Für die Sauce vermengt Ihr die Sahne mit dem Landrahm und würzt sie ordentlich mit Salz, Pfeffer und Muskat. Eine Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und untermengen. Den Kohlrabi abgiessen und in die Auflaufform füllen. Das Hackfleisch untermengen und die Sauce gleichmäßig über dem Auflauf verteilen. Zum Schluss kommt der Käse darüber und Ihr gebt Euren leckeren Kohlrabi Hack Gratin in den vorgeheizten Ofen und lasst ihn dort für ca. 30 Minuten drin, bis der Käse goldgelb ist.

Juli 3

Einfache Bohnen Hack Pfanne

Zutaten (2 Pers.)

400 gr. grüne Bohnen
400 gr. gemischtes Hackfleisch
1 Zwiebel (grob in Streifen)
2 Knoblauchzehen (gehackt)
Speckwürfel
1 Dose gehackte Tomaten
100 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Thymian
2 Tl.Paprikapulver edelsüss
etwas Bohnenkraut

Zubereitung:

Die Bohnen in kleine Stücke schneiden und garen. In der Zwischenzeit das Hack zusammen mit der gewürfelten Zwiebel, den Speckwürfeln und den gehackten Knoblauch anbraten. Nun die Bohnen abgießen und untermischen. Alles würzen mit den angegebenen Gewürzen, durchrühren und mit der Brühe aufgießen. Etwa 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die gehackten Tomaten dazu und weitere 5-10 min.köcheln lassen(bis die Flüssigkeit fast weg ist)

November 13

Kartoffel Paprika Pfanne mit Hackfleisch

Zutaten (2 Pers.)

300 g Kartoffel(n) in feine Scheiben geschnitten
200 g Hackfleisch vom Rind
3 Paprikaschoten
1 Ei
50 g Quark, Magerstufe
50 g Käse, geriebener
Salz und Pfeffer
Muskat, gerieben
Majoran, gerebelt
etwas Olivenöl

Zubereitung:

Das Hackfleisch in etwas Olivenöl andünsten. Die Kartoffelscheiben schälen, klein schneiden und zufügen. Paprika ebenfalls kleinschneiden. Salzen und pfeffern. Den Majoran hinzufügen und bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten garen lassen. Nun die Paprikastreifen hinzufügen. Das Ei mit dem Quark verrühren, abschmecken mit Muskat, Salz und Pfeffer. Eventuell etwas Wasser zugeben. Wenn die Kartoffelscheiben gar sind, die Ei – Quarkmasse darüber verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Das Ganze noch kurz bei geschlossenem Deckel miteinander verschmelzen lassen.

November 5

Weißkohl Hack Auflauf

Zutaten: (2 Pers.)

250 g Hackfleisch
250 g Weißkohl
1 Zwiebel
100 ml Sahne
2 Eier
100 g geriebener Käse
1 Tomate

Zubereitung:

Den Weißkohl in Streifen schneiden und ca. 10 Minuten kochen, anschließend abgießen. Die Zwiebel würfeln und mit dem mit Pfeffer und Salz gewürzten Hack krümelig anbraten. Eine Auflaufform fetten und die Hackmischung mit dem Weißkohl einfüllen. Die Tomate in Würfel schneiden und darauf verteilen. Die Eier mit der Sahne und dem Käse verrühren, mit Pfeffer und Salz abschmecken und gleichmäßig über Hack und Kohl und Tomaten geben.

Im Ofen ca. 35 Minuten backen.